> Warum Holz

Warum Holz?

Holz in Wohnräumen - die gesunde Alternative...

Die meisten Menschen in Mitteleuropa verbringen mehr als 90 Prozent ihrer Zeit in Innenräumen. Damit gewinnt das Raum- und Wohnklima eine besondere Bedeutung für unser tägliches Wohlbefinden.
Mit Holz holen Sie sich ein Stück Natur ins Haus. Holz ist hygienisch unbedenklich und schafft gesunde Wohnverhältnisse, darüber hinaus kommt Holz im Innenbereich gänzlich ohne chemische Substanzen aus und trägt somit zu einer Senkung der Schadstoffbelastung in unseren Wohnräumen bei.

Optimales Raumklima...

Holz sorgt für ein optimales Raumklima. Im Gegensatz zu vielen anderen Materialien erreichen Räume, die mit Holz ausgestattete sind, schneller eine angenehme Wohlfühltemperatur.
Ihr Vorteil:
Sie brauchen weniger zu heizen und sparen dadurch Energie.
Denn Holz weist Dämmeigenschaften auf, die im Winter genauso wie im Sommer für angenehme Raumtemperaturen sorgen.

Holz wirkt sich auch positiv auf die Luftfeuchte der Wohnräume aus:

  • Durch Duschen, Schwitzen oder Kochen in die Raumluft eingebrachter Wasserdampf wird durch Holz besonders gut absorbiert. Damit dämpft es den Anstieg der relativen Luftfeuchte.
  • Ist die Luft dagegen zu trocken, z. B. durch Heizung mit Zufuhr von kalter, trockener Winterluft, dann gibt Holz Wasserdampf an die trockene Raumluft ab und wirkt so einer Abnahme der relativen Luftfeuchte entgegen.

Holz funktioniert also als ausgleichender Puffer für Schwankungen der Raumluftfeuchte und ist somit vielen anderen Baustoffen überlegen.

Pflege und Wartung...

Im Innenbereich kann Holz generell unbehandelt bleiben, es wir durch seine natürliche Färbung von Jahr zu Jahr schöner.
Der Aufwand für Pflege und Wartung ist wesentlich geringer, als bei anderen Baustoffen. Eine regelmäßige Reinigung mit warmen Wasser und Pflanzenseifen, um abgelagerten Staub von den Hölzern zu entfernen reicht aus.

Im Außenbereich ist der Aufwand für Pflege und Wartung mit anderen Fassadenverkleidungen vergleichbar. Holzfassaden müssen grundsätzlich nicht gestrichen werden, wenn man eine witterungsbedingte Vergrauung akzeptiert.
Anderenfalls reicht in der ein Anstrich alle 5 - 6 Jahre.

Individuelle Gestaltung...

Durch den Einsatz verschiedenster Holzarten mit ihren individuellen Färbungen und Maserungen ist für jeden Geschmack das Richtige dabei.
Auch mit anderen Baumaterialien, wie z. B.

  • Naturstein
  • Fliesen
  • Putzen

lässt sich Holz optimal kombinieren.

Holz setzt auch der Phantasie bei der Farbgestaltung keine Grenzen. Mit wasserbasierenden Lasuren können Sie Ihre Wohnräume ganz nach Geschmack individuell gestalten.
Holzböden lassen sich durch natürliche Öle und Wachse ohne den Einsatz chemischer Mittel optimal schützen und kleine Schäden sind mit etwas Schleifpapier und Holzkitt oft schnell behoben.

 

nach oben